UNSERE

SPONSOREN

Sponsoren_DAK
Sponsoren_Also
Sponsoren_InterSport
Sponsoren_StadtwerkeSoest
Sponsoren_Ford
Sponsoren_Carolinen
Sponsoren_Warsteiner

UNSERE

SPONSOREN

Gut besuchtes DAK-Teamleader-Diner

Teilnehmer freuen sich auf siebten Sparkassen-Firmenlauf Zahlreiche Verantwortliche waren eine Woche vor dem siebten Sparkassen-Firmenlauf für den Kreis Soest ins Ford-Center Soest gekommen, um sich über das Event am 12. Juli zu informieren. Darüber hinaus gab es wichtige Hinweise zur Mitarbeitergesundheit im Unternehmen von Elke Gülker von der DAK. Über die richtige Ernährung für Sportler klärte Ute Nübel auf. Die Ernährungsberaterin aus Altengeseke gab anschauliche Beispiele, welche Lebensmittel ideal sind im Vorfeld eines Laufs: „ Es gilt beispielsweise den Hungerast zu vermeiden.“

Wichtige Hinweise gab Firmenlauf-Organisator Ingo Schaffranka (Foto) bevor die Teamleader sich die gesunden Leckereien gönnten. Schaffranka wies darauf hin, dass die Parkplätze außerhalb von Körbecke ideal sind. Von dort findet ein Bus-Shuttle statt. Für den Lauf erklärte Schaffranka, dass der Start- und Zielbereich um einige Meter innerhalb des Seeparks Möhnesee verlegt wurde. Er bat die Teamleader darauf zu achten, dass zunächst die ambitionierten Läufer, dann die Hobbyathleten, die Walker und Nordic Walker starten sollten. „Ganz am Ende des Feldes gehen dann die Inventarträger auf die Strecke“, sagte der Lauforganisator. Damit meint er die Firmen, die sich in einer Gruppenverkleidung auf den Weg machen. Hier geht es um den Preis des kreativsten Outfits. Freuen dürfen sich dann auch die Teamleader, welche im Verhältnis zur Mitarbeiterzahl die meisten Starter auf den Weg bringen. Hier gibt es verschiedene Kategorien für Kleinbetriebe bis zum Großunternehmen. Insgesamt haben sich Betriebe aus 26 Orten angemeldet, die längst nicht alle aus dem Kreisgebiet stammen. Selbst aus dem Rheinland gibt es Meldungen. Die meisten Teams kommen aus Soest mit 74 Firmen. Es werden wieder 4.000 Starter sein. Damit hat der Lauf wieder die oberste Teilnehmergrenze erreicht. 1044 Walker sind gemeldet. „Damit sind wir die größte Veranstaltung für Walker im Kreis Soest“, erklärte Schaffranka